Explosive Dekompression? Kein Problem für O-Ringe aus Hochleistungswerkstoffen nach NORSOK Standard M-710!

30.01.14 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Viele Hersteller und Betreiber in der Öl- und Gasindustrie sowie im
Kompressorenbau und in der Druckluftaufbereitung haben häufig Leckageprobleme mit Elastomerdichtungen, insbesondere bei Druckabfall.

Davon sind in erster Linie Dichtungen betroffen, die gegenüber gasförmigen
Medien abdichten müssen, wenn das Gas von einem hohen Druckniveau
innerhalb von kurzer Zeit auf ein niedriges absinkt. Dieser Vorgang ist dann die
Ursache für die Beschädigung der Elastomerdichtung, die beispielsweise durch
Blasenbildung an der Oberfläche visuell leicht zu erkennen ist. Dieses Phänomen
ist als „Explosive Dekompression“ bekannt.

Für die hohen Anforderungen an Dichtungen gegen Explosive Dekompression (AED / Anti-Explosive Decompression) bietet COG – Hersteller von O-Ringen- gleich 8 getestete und für diesen Bereich konzipierte Werkstoffe an. Alle Werkstoffe sind erfolgreich nach dem NORSOK Standard M-710 getestet – die maßgebliche internationale Norm in diesen Einsatzbereichen und ein Garant für Sicherheit im Einsatz mit Explosiver Dekompression.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen wenden Sie sich an das Knip-Team in Berlin:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

DWA - Sachkundelehrgang - JANUAR 2014 in Berlin - Es sind noch Plätze frei

7.01.14 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Es sind noch Plätze frei!

Reservieren Sie sich noch diese Woche Ihren Platz beim DWA-Sachkundelehrgang:

„Dichtheitsprüfung von Entwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden“

in Berlin.


Termin: vom 27. Januar bis 31. Januar 2014

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Wilfried Jurthe

Aus dem Inhalt
Die Dichtheit von Entwässerungssystemen darf nach den einschlägigen Normen und Regelwerken nur durch qualifiziertes Personal geprüft werden. Der Nachweis der Qualifikation wird gefordert.
Sowohl Auftraggeber wie Auftragnehmer der Dichtheitsprüfung müssen die einzelnen Prüfvorschriften kennen und sie richtig anwenden können. In der Praxis ist die Umsetzung der Prüfbestimmungen oft schwierig, dies kann sowohl an ungenaue Leistungsbeschreibungen als auch an aterialtechnische Probleme liegen.
Im Kurs werden die messtechnischen Anforderungen an die Prüfsysteme, die unterschiedlichen Bauarten der Prüf- und Absperrsysteme sowie ihre Besonderheiten und Einsatzgebiete erläutert.
Der Kurs schließt mit einer Prüfung ab. Die personenbezogene Sachkundebescheinigung hat eine Gültigkeit von 5 Jahren.

Voraussetzung
Voraussetzung für die Teilnahme sind die Beherrschung der mathematischen Grundrechenarten sowie praktisches Arbeiten mit dem Taschenrechner.
Ein Taschenrechner mit Logarithmus-Funktion ist mitzubringen.

Teilnahmegebühr
DWA-Mitglieder: 1.165 €; Nichtmitglieder: 1.370 €
inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen

Anmeldung auf Formular: http://www.knip-berlin.de/termine/knip_sachkunde_dichtheitspruefung_2014.pdf

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Knip-Team:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

DWA-Fortbildung 2014 in Berlin

20.11.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Wir freuen uns Ihnen die Termine für unsere nächsten DWA-Lerhrgänge 2014 bekannt zu geben.

• Grundlehrgang Sachkunde „Dichtheitsprüfung von Entwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden“ (27.–31.01.2014)

• Fortbildungslehrgang Sachkunde „Dichtheitsprüfung von Entwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden“ (17.02.2014)

• Grundkurs Kanalinspektion "DACH-KI-KURS für Inspekteure (Merkblatt DWA-M 149-2 / Europa-Norm EN 13508-2)" (13.–17.10.2014)

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung die auf unserer Internet-Seit hinterlegten Formulare (http://www.knip-berlin.de/termine.html)

Fragen rund um den Lehrgang beantworten wir Ihnen gerne.

Knip GmbH & Co. KG
Technischer Handel & Service-Werkstatt
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Telefon: 030 - 4985768-0
Fax: 030 - 4985768-9

E-Mail: info@knip-berlin.de
Hompage: www.knip-berlin.de

Die Schlauchleitung – mehr als nur ein durchlaufender Posten . . . ? !

28.10.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Werden Sie mit folgenden Begrifflichkeiten wiederholt gefordert?

• Zuordnung von Schlauchleitungen unter Berücksichtung aller Konformitäten und Zulassungen
• Wiederholungsprüfung oder Sichtkontrolle
• Können endoskopische Untersuchungen die Standzeit bei Schläuchen verlängern?
• Schlauchleitungsregistrierung
• Abnahmeprüfung mit Zeugnis nach EN 10204 3.1

Wir könnten die Liste noch beliebig erweitern . . .

Sollte nur ein Punkt bei Ihnen ein Fragezeichen auslösen wäre es ratsam uns zu kontaktieren.

Die Knip GmbH & Co. KG hat es sich zur Aufgabe gemacht Ihnen in dieser Thematik bestmögliche Unterstützung zu bieten. Als zertifizierter Betrieb nach der DGRL 97/23/EG bieten wir ein umfassendes Angebot an Mehrwerten und Dienstleistungen. – Fordern Sie uns!

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Trockenkupplung für Flüssiggas - Warum ?

27.09.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Immer wieder wird die Frage gestellt, ob der Einsatz von Trockenkupplungen notwendig ist.

Wer um die Vorzüge einer Trockenkupplung weiß fragt nicht mehr ob der preisliche Aufwand gerechtfertigt ist.

Da die Kupplung eine Alternative zum Flansch und zur ACME-Verschraubung bietet lässt sich durch ein schnelles An- und Abkuppeln ein hoher Zeitgewinn erarbeiten.

Doch weitere Vorteile sollten nicht außer Acht gelassen werden:

-kein Medienverlust, minimales Entspannungvolumen

-eine sinnvolle Investition in den Arbeits- und Umweltschutz, die sich langfristig rechnet

-Größen DN 1"

-8", zur Be- und Entladung von Tanks, Tankcontainern, Tankwagen, Kesselwagen und Schiffen.

-Adapter für Flansch- und ACME-Verbindungen lieferbar

-optional mit integrierter Abreißkupplung

-Zertifiziert: entspricht ATEX,Druckgeräterichtlinie und ADR/RID sowie IMDG

Die Dry Gas Couplings DGC von Mann Tek/ELAFLEX lässt keine Frage offen.

Zu beziehen bei:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Seiten: 1 ... 5 6 7 ...8 ... 10 ...12 ...13 14 15 ... 39