Totraumfreie Schlauchleitung vorgestellt auf der TechnoPharm 2013

18.04.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Unter dem Motto "Der Schlauch, der aus der Rolle fällt" präsentiert die Firma ELAFLEX den Pharmaschlauch ELAPHARM®, für höchste Anforderungen an Sauberkeit und Hygiene.

Durch seinen homogenen Aufbau - d. h. alle Schichten sind fest miteinander verbunden - wird eine gute Kombination von Flexibilität, Knickstabilität und Druck/Vakuumfestigkeit erreicht.

ELAPHARM verfügt über einen nahtlosen, glatt extrudierten und FDA-konformen Liner aus DuPontTM Teflon® PTFE. Er ist wahlweise in durchgehend elektrisch leitfähiger oder elektrisch isolierender Version erhältlich, in Größen von DN 13 bis 50 mm.

Auch bei den verpressten Anschlussarmaturen gibt es mehrere Alternativen: unter anderem eine totraumfreie Version mit Triclamp- oder Flanscharmaturen und umbördeltem Liner, die in einem patentierten Verfahren hergestellt wird. Die Konfektionierung der Schlauchleitungen erfolgt "von der Rolle", wodurch kurze Lieferzeiten realisiert werden.

Besuchen Sie unseren Prämienpartner in Nürnberg auf der TechnoPharm 2013 - 23. - 25. April 2013, Halle 9 / Stand 427

Weitere Informationen erhalten Sie auch von Ihrem Händler:

Knip GmbH & Co. KG
Technischer Handel & Service-Werkstatt
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Telefon: 030 - 4985768-0
Fax: 030 - 4985768-9

E-Mail: info@knip-berlin.de
Hompage: www.knip-berlin.de

Perlast® ICE - Die Dichtungsinnovation für den Tieftemperaturbereich

25.03.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Die neuen FFKM Werkstoffe Perlast® ICE G75LT und Perlast® ICE G90LT setzen Maßstäbe im Einsatz bei extrem tiefen Temperaturen. Diese innovativen High-Tech-Werkstoffe sind überall dort anwendbar, wo hohe und/oder tiefe Temperaturen vorhanden sind und gleichzeitig aggressive chemische Einflüsse herrschen. Hierzu zählen unter anderem Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie, der chemischen Prozesstechnik, in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, der Bio-Analytik sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik.

Normale FFKM Werkstoffe können nur bis ca. -15 °C eingesetzt werden. Die neuen Perlast® ICE Compounds erreichen hingegen eine langanhaltende Dichtungsleistung im Tieftemperatureinsatz bis -46 °C (TR 10 Wert von -32 °C) und unter bestimmten Voraussetzungen auch bis unter -80 °C. Wenn’s drauf ankommt …

Eigenschaften der Perlast® ICE Compounds:
• Kältebeständig bis -46 °C – auch über lange Zeiträume
• Unter bestimmten Voraussetzungen auch deutlich unter -80 °C kältebeständig
• Hochtemperaturstabil bis +250 °C (Perlast® ICE G90LT bis +240 °C)
• Entsprechen der API 6A & 6D Norm in der Ventil- und Armaturenindustrie
• Perlast® ICE G90LT erfüllt die NORSOK M-710 Anforderungen zur
Beständigkeit gegen Explosive Dekompression (AED) und Sauergas
• Geringer Druckverformungsrest und sehr gute mechanische Eigenschaften
• Exzellente Beständigkeit gegenüber zahlreichen Medien (u. a. Säuren und Aminen)
• Beständig gegen GASODOR S-Free gem. EN 549 Nr. 6.2
• Sehr gute mechanische Eigenschaften
• Problemlose Montage auch bei Tieftemperaturen

Bei Interesse wenden Sie sich an den Dichtungslieferanten in Berlin:

Knip GmbH & Co. KG
Technischer Handel & Service-Werkstatt
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Telefon: 030 - 4985768-0
Fax: 030 - 4985768-9

E-Mail: info@knip-berlin.de
Hompage: www.knip-berlin.de

QUANTUM - Eine neue Ära in der Dichtungstechnik mit FDA-Konformität

13.03.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

KLINGER Quantum ist das erste faserverstärkte Dichtungsmaterial weltweit, welches ausschließlich mit HNBR gebunden ist. KLINGER Quantum bietet eine bisher nicht gekannte Flexibilität bei hohen Dauertemperaturen, bei einer gleichzeitig verbesserten chemischen Beständigkeit mit einem breiteren Anwendungsbereich als alle bekannten faserverstärkten Dichtungsmaterialien.
Das Plattenmaterial ist ab 0,8 mm stärke lieferbar.

Neben den Prüfungen und Zulassungen der DIN DVGW, TA-Luft, BAM DVGW VP401, FireSafe ist das Material auch FDA-Konform!

Dichtungen nach Ihren Wünschen und Vorgaben werden bei uns gefertigt:

Knip GmbH & Co. KG
Technischer Handel & Service-Werkstatt
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Telefon: 030 - 4985768-0
Fax: 030 - 4985768-9

E-Mail: info@knip-berlin.de
Hompage: www.knip-berlin.de

Rohrtest-Anwenderworkshop April 2013

12.02.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Auch in 2013 findet der Rohrtest-Anwenderworkshop wieder in Berlin statt.

In Kooperation mit der Firma MesSen Nord, Herrn Steffen Machka, werden am 12.04.2013 folgende Themen für bereits bestehende Anwender als auch Interessenten behandelt:

Neue Programmfunktionen der ROHRTEST Software, Erstellung von Berichtsmappen und Abrechnungsvorlagen über komplette Objekte und neue Funktionen der Abscheider –Generalinspektionssoftware.

Praktische Anwendungen: Hausanschlussprüfung vom Schacht aus, abschnittsweise Prüfung zur Leckageeingrenzung, Muffeneinzelprüfung Luft und Wasser.

Der abschließende Erfahrungsaustausch bietet Ihnen die Möglichkeit, individuelle Themen zur Dichtheitsprüfung unter gleich gesinnten zu kommunizieren

Zum Anmelden wenden Sie sich bitte an:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde für Abscheideanlagen nach DIN 4040-100 in Berlin 2013

28.01.13 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Nicht kategorisiert

Abscheideranlagen für pflanzliche und tierische Öle und Fette müssen vor Inbetriebnahme und danach alle fünf Jahre von einem Fachkundigen nach DIN 4040-100, sowie im zunehmenden Maße landesrechtliche Bestimmungen und kommunale Satzungen, geprüft werden.
Dieser Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden in umfassender Weise die theoretischen Kenntnisse und das Praxiswissen zur Durchführung der Generalinspektion von Abscheideranlagen für Fette.

Die Teilnahmevoraussetzungen

Diejenigen Teilnehmer, die die schriftliche und praktische Prüfung zur Erlangung des Fachkundenachweises ablegen wollen, müssen die folgenden Voraussetzungen nachweisen:
• ein abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium auf den Gebieten des Ingenieurwesens, der Chemie, Biologie oder Physik, oder
• eine technische Fachschulausbildung, oder
• die Qualifikation als Meister, oder
• der Abschluss einer gleichwertigen Ausbildung, oder
mindestens 4 Jahre einschlägige praktische Erfahrungen nachweisen.

- Schriftliche und praktische Prüfung mit Zertifikat
- inkl. Lehrgangsdokumentation, Daten- CD mit Musterdokumenten und Rechenprogrammen in Excel
- Lehrgangsleiter: Herr Dipl.-Ing. Wilfried Jurthe
- Kursgebühren pro Teilnehmer € 380,-- zzgl. MwSt.

Termin: 21.Mai 2013

Zum Anmelden wenden Sie sich bitte an:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Seiten: 1 ... 7 8 9 ...10 ... 12 ...14 ...15 16 17 ... 38