Änderung der Betriebssicherheitsverordnung

3.06.16 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Aktuelles

Wussten Sie, dass Verstöße gegen die genannten Pflichten in der neu geregelten Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV (Stand Juni 2015) zum Strafbestand werden können?

Der Arbeitgeber hat gemäß § 3 Absatz 3 BetrSichV vor der Verwendung von Arbeitsmitteln eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen.
Daraus resultierend muss der Betreiber die Prüfungen, Prüfumfänge und -fristen für seine Arbeitsmittel festlegen.
Die Umsetzung in Bezug auf Dokumentation und Einstufung der angemessenen Prüffristen stellen hierbei einen erheblichen Aufwand dar.
Verstöße gegen die in der BetrSichV genannten Pflichten gelten als Ordnungswidrigkeit (§ 22 BetrSichV) und können ggf. zum Strafbestand werden (§ 23 BetrSichV).
Für die im Juni 2015 in Kraft getretenen Änderungen besteht sofortiger Handlungsbedarf, da keine Übergangsfristen gelten.

Was kann Knip für Sie tun?

Wir unterstützen Sie bei der rechtssicheren und wirtschaftlichen Umsetzung:

- Individuelle Schlauchkonzepte
- Endoskopische Schlauchprüfung
- Wiederkehrende Prüfung von Schlauchleitungen
- Schlauchregistrierung individuelle Schlauchkonzepte
- Endoskopische Schlauchprüfung
- Wiederkehrende Prüfung von Schlauchleitungen
- Schlauchregistrierung

Sie haben Fragen oder wünschen nähere Auskünfte?

Unsere Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik stehen Ihnen vertrauensvoll zur Seite!

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Nottrennkupplungen für tiefkalt verflüssigte Gase mit Fernauslösung: CBC-PERC

26.05.16 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Aktuelles

Die revolutionäre Mann Tek Cryogenic Breakaway Coupling ‘CBC-PERC’ (PERC = Powered Emergency Release Coupling) bietet erhöhte Sicherheit für kryogene Ladeoperationen von LNG und anderen tiefkalt verflüssigten Gasen, bis zu -196° C.

Im Unterschied zu anderen PERC Lösungen kombiniert das Mann Tek System die aktiven Sicherheitsmerkmale von PERC mit den passiven Sicherheitsmerkmalen der bekannten Mann Tek Nottrennkupplungen mit Bruchbolzen, die weltweit seit Jahren erfolgreich im Einsatz sind.

CBC-PERC ist eine druckbetriebene Version der bekannten CBC – mit dem Vorteil, dass sie sowohl bei überhöhter externe Belastung als auch bei manueller Auslösung trennt. Bei der manuellen Fernauslösung öffnet sich der Zylinder einer Druckgasflasche und trennt die Kupplung durch Absprengen der Bruchbolzen.

Das Mann Tek PERC System entspricht dem EN1474-1:2008 Standard.

Mann Tek Breakaway Couplings CBC und die bewährten Dry Cryogenic Couplings DCC – eine unschlagbare Kombination für die sichere und leicht zu bedienende LNG Verladung. Falls Sie einen konkreten Anwendungsfall haben, sprechen Sie bitte unser Verkaufsteam zur ausführlichen Beratung an:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Sichere Verbindungen mit Hebelarm-Kupplungen

28.04.16 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Aktuelles

Hebelarm-Kupplungen sind beliebte Armaturen zur schnellen Verbindung von Schlauchleitungen.

In den letzten Jahren gab es im Markt einen Trend zu immer schlechteren Qualitäten, dem Elaflex-Hamburg jetzt mit einer Produktlinie
aus eigener Produktion entgegentritt.

Garantiert normgerecht nach DIN EN 14420-7, zuverlässig und funktionssicher.

Die neuen Hebelarm-Kupplungen - Made by Elaflex - mit ergonomisch gestalteten Hebeln sind in den NW DN 25, 32 und 50
lieferbar.

Noch Fragen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

4. Informationstag „Schlauch- und Armaturentechnik SAT" bei Knip Berlin

11.03.16 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Aktuelles

Auch in diesem Jahr haben wir anlässlich unseres 4. Informationstags aktuelle Themen aus den Bereichen der Schlauch- und Armaturentechnik SAT zusammengestellt, zu denen wir Sie gerne willkommen heißen.

Die diesjährigen Themen in der Übersicht:
• Verschärfung der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV
• Trinkwasser-Zulassungen für Elastomere
• Irritationen bei der Regelung von Elastomer-Werkstoffen in Hinblick
auf die EG-Rahmenverordnung 1935/2004

Ihre Teilnahme wird im Zuge der Fort- und Weiterbildung zur Vorlage beim Arbeitgeber bescheinigt.

Interesse?

Dann melden Sie sich noch heute an:
http://www.knip-berlin.de/termine/knip_anmeldung_04-informationstag_2016.pdf

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Verwender- und Servicetrainigs von Gaswarngeräten gemäß BGR 117-1 und BGR 126 bei Knip in Berlin

15.02.16 | von Dagmar Rauchfuss [mail] | Kategorien: Aktuelles

Die Sicherheitsregeln für Arbeiten in umschlossenen Räumen weisen daraufhin, dass der Unternehmer auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung vor Aufnahme der Arbeiten seine Mitarbeiter zu unterweisen hat.

Hierbei unterstützen wir Sie:

Am 28.06.2016 können Sie am Verwender- und Servicetrainigs von Gaswarngeräten gemäß BGR 117-1 und BGR 126 bei uns im Hause teilnehmen.

Da die Lehrgänge mit einer begrenzten Teilnehmerzahl stattfinden bitten wir um Ihre verbindliche Anmeldung.

Das Anmeldeformular finden Sie unter folgendem Link:

http://www.knip-berlin.de/termine/knip_anmeldung_servicetraining_gaswarngeraete_2016.pdf

Sollten Sie eine Inhouse-Schulung bevorzugen,wäre das umsetzbar. Sprechen Sie uns hierzu bitte an:

Knip GmbH & Co. KG
Alt-Reinickendorf 52
13407 Berlin

Fon 030.4985768-0
Fax 030.4985768-9

info@knip-berlin.de
www.knip-berlin.de

Seiten: 1 3 5 ...6 ...7 8 9 10 11 12 ... 38