Blog

ADALIT L-30 als Helm- oder Handleuchte mit Power LED und rotem LED-Rücklicht /ATEX-Zone 0

Sie suchen ein leichtes und handliches Leuchtmittel für den EX-Bereich: Zone 0 /Staubzone 20, nur 13,5 cm lang mit folgenden Merkmalen?

  • Hochintensive weiße Power LED mit 350 Lumen zur Ausleuchtung des Sichtfeldes
  • Hochintensive weiße „Step Light LED” zum Ausleuchten des eigenen Laufweges
  • Intensive rote LED’s als Rücklicht zur besseren Lokalisierung der Einsatzkraft
  • Wiederaufladbarer Li-Ion-Akku
  • Anzeige der verbleibenden Einsatzzeit und des Ladezustands über blinkende LED des „Step Lighting Systems“
  • Warnsignal für schwachen Akku, mittels Blinken 15 min. vor Abschalten der Power LED
  • Leichtgewicht nur 155 g inkl. Lithium-Ionen-Akku und viele Features mehr

Knip-Infoblatt (PDF)

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Knip – Team in Berlin Reinickendorf

7.Informationstag der Schlauch- und Armaturentechnik

Nach coronabedingter Pause konnte im März der 7.Informationstag der Schlauch-und Armaturentechnik in einer Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Aufgrund der Nachfrage wurde die Veranstaltung an 2 Tagen ausgerichtet.
Die Themen waren unter anderem

Schlauchleitungen als Betriebsmittel
• Pflichten als Betreiber

Auswahlkriterien für Schlauchleitungen
• Konfektionierung von Schlauchleitungen

Armaturen und Kupplungen
• Auswahl und Auslegung

Da die Teilnehmer aus völlig unterschiedlichen Branchen kamen, konnten bei allen Themenfeldern die allgemeingültigen Grundlagen vermittelt werden. Dabei war auch ausreichend Raum für fachspezifische Fragestellungen und lebhaften Diskussionen rund um das Thema Schlauch- und Armaturentechnik.

Mit einem Sack voller Informationen und Anregungen traten die Teilnehmer den Heimweg an.

Bestanden: neue Sachkundige der DWA-Kanaldichtheitsprüfer

DWA-Sachkundekurs „Dichtheitsprüfung“ letzte Woche mit Norbert Heidbrink in Berlin – und unserer Partnerfirma MesSen Nord. Dank an Herrn Steffen Machka, für seine bewährte und praktische Unterstützung.
Knip informierte über den Umgang mit provisorischen Absperrgeräten.
Alle Teilnehmer konnten mit einem guten Ergebnis am Lehrgangsende die Heimreise antreten! Gratulation!!

Leistungsstarker Handscheinwerfer für Zone 0/Gas und Zone 20/Staub

Wiederaufladbarer Handscheinwerfer mit 7 LEDs für Zone 0 (Gas) und Zone 20 (Staub) nach DIN 14642
sehr leicht, schwenkbarem Kopf, digitalem Display

Leuchtweite:
Spot Version: 530 m – Flood Version: 285 m

Leuchtdauer: je nach Eisntellung 6 bis 48 Stunden
Magnete an der Rückseite
zwei rote LED-Rücklichter

ATEX:
II 1G Ex ia IIC T4 Ga
II 1D Ex ia IIIC T135ºC Da
GAS ZONE 0 – STAUB ZONE 20

Akku: Li-ion | Spannung: 3,7 V. | 10.000 mAh

Anwender-Workshop Dichtheitsprüfung MesSen Nord in Berlin

Guten Zuspruch fand der Anwender-Workshop der Firma MesSen Nord in Berlin. Mit großem Interesse folgten die die zahlreichen Teilnehmer bei guter Grundstimmung den praxisorientierten Ausführungen von Herrn Steffen Machka.
Die Knip GmbH & Co. KG richtet seit vielen Jahren diesen Workshop in der Funktion als Vertriebspartner der Firma MesSen Nord in Berlin aus.
Die MESSEN NORD GmbH entwickelt und fertigt Dichtheitsprüfsysteme und Prüfsoftware sowie Schiebekameras und Kanalzoomkameras für die Rohr- und Kanaltechnik

Fachkunde-Lehrgang und Fachkunde-Fortbildung für Abscheideanlagen DIN 1999-100 und DIN 4040-100

Die Termine für die 2022 liegen fest: Fachkunde-Lehrgang und Fachkunde-Fortbildung für Abscheideanlagen DIN 1999-100 und DIN 4040-100.

Die Generalinspektion von Abscheideanlagen unterliegt gesetzlichen und normativen Bestimmungen und darf nur von Fachkundigen durchgeführt werden. Nach Teilnahme an einem Fachkundelehrgang ist zum Nachweis der Fachkunde das Ablegen einer Prüfung erforderlich.

Der Lehrgang erfüllt die Bestimmungen zur „Erlangung der Fachkunde im Sinne der DIN 1999-100 und DIN 4040-100“. Die erworbene Fachkunde wird für drei Jahre bescheinigt. Bei nachgewiesener jährlicher Fortbildung auf dem Fachgebiet der Abscheideanlagen wird die Fachkunde um jeweils weitere drei Jahre verlängert.

Zulassungsvoraussetzungen

Mehrjährige (mind. 3 Jahre) Tätigkeit auf dem Gebiet der Abwasser-, Abscheidetechnik.

Nutzen Sie unser Weiter- und Fortbildungsprogramm, welches wir auf unserer Website unter Termine hinterlegt haben, oder folgen Sie diesem Link:

https://www.knip-berlin.de/wp-content/uploads/2021/10/knip_anmeldung_fachkunde_2022.pdf

Rechtzeitige Anmeldungen sichert die begehrten Plätze!

CO₂ Luftqualitätsmessgerät mindert Risiken der Virenübertragung

Honeywell Transmission RiskAir – CO₂ Luftqualitätsmessgerät mindert Risiken der Virenübertragung!

Einer der führenden Gaswarngerätehersteller der Welt bietet ein kostengünstiges CO₂ Überwachungsgerät an, welches Sie in der kommenden kalten Jahreszeit daran erinnert für eine gesunde Raumluft zu sorgen.
Aufgrund der im Raum befindlichen CO₂ Konzentration kann auf eine eventuelle Belastung an z.B. Coronavieren zurückgeschlossen werden.

Dieses Gerät wurde zur Nutzung in Schulen, Restaurants und anderen kleinen bis mittelgroße Gebäude konzipiert.

Umfangreiche Einstellmöglichkeiten sind über kostenlose App möglich.

Technische Spezifikationen:

Maße (H × B × T) : 80 mm × 80 mm × 22 mm
Gewicht: 150 g
Gehäusematerialien: Aluminiumlegierung
Display TFT
Eingangsspannung 5 V
Eingangsstrom: 1 A

Batterie:

Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie
10 Stunden Batteriebetriebszeit/Batteriekapazität: 2.600 mAh
Betriebstemperatur und Luftfeuchtigkeit;  0°C bis 40°C, 0 % bis 90 % relative Luftfeuchtigkeit
USB-Anschluss: Micro USB

Weitere Informationen können Sie über folgenden Link laden: https://www.knip-berlin.de/wp-content/uploads/2021/10/htram_datenblatt_de.pdf

Oder sprechen Sie uns an: 030 49857680 | info@knip-berlin.de

Verwechslungsfreies Abfüllen und kontrollierte Restentleerung von Schlauchleitungen mit Hilfe von intelligenten Trockenkupplungen!

Beim Abfüllen von Flüssigkeiten oder Gasen durch Schlauchleitungen wird oftmals nicht bedacht, wie die Restentleerung aus den jeweiligen Schlauchleitungen erfolgen soll.

Als unterstützende Maßnahme können hier Trockenkupplungen eingesetzt werden. Es handelt sich hierbei um selbstschließende Armaturen. Die sogenannten Mutter- und Vaterteile werden ineinander verkuppelt und geben dabei mittels eines federbelasteten Ventils den Durchfluss frei.

Um eine Medien-Verwechselungen beim Entladen auszuschließen, bieten die Trockenkupplungen   vielfältige Möglichkeiten:

  • z.B. Selektivsysteme (Zapfen + Öffnungen)
  • Farbcodierungen
  • elektronische Sensoren
  • Diese Anwendungen lassen sich auch leicht und komfortabel an Industrieanlagen und auch transportablen IBC-Behältern durchführen.

Trockenkupplungen gibt es aus den unterschiedlichsten Materialen bis hin zum Hasteloy.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Knip GmbH & Co. KG

Alt-Reinickendorf 52

13407 Berlin

info@knip-berlin.de

030 49857680

Präsenzveranstaltungen fördern Netzwerke

Erster DWA-Praxistag in Berlin – ausgerichtet durch Knip-Berlin

Dichtheitsprüfung von Entwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden

In einer Präsenzveranstaltung referierten Herr Dipl.Ing. Norbert Heidbrink, Münster, zu ausgewählten Kapiteln aus dem Regelwerk zur Dichtheitsprüfung und Frau Dagmar Rauchfuss, Knip GmbH & Co. KG, Berlin, über technische Geräte zur Dichtheitsprüfung.

Die praxisorientierte Vorführung von Dichtheitsprüfungen  mit Luft und Wasser von Muffen, Leitungen, Hausanschlüssen und Schächten wurde von Herrn Dipl.Ing. Steffen Machka, Messen Nord Gmbh, Stäblow,  auf sehr anschauliche Art und Weise vorgestellt.

Ursprünglich wurde dieser Lehrgang für Teilnehmer der Online-Sachkunde konzipiert. Teilnehmer der Veranstaltung konnten hier ebenfalls eine Verlängerung der Sachkunde im Sinne des DP-Passes um weitere 5 Jahre erwerben.

Dieser Praxistag wurde von der Knip GmbH & Co. KG /Berlin ausgerichtet. Als Kooperationspartner der DWA werden seit über 15 Jahren regelmäßig Lehrgänge im Bereich der Kanal- und Inspektionstechnik durch Knip begleitet.