Blog

20 Jahre Fachgruppe „Dichtungstechnik” im VTH

20.Jahre Dichtungstechnik.VTH

1998 hat der VTH durch eine Satzungsänderung seinen Mitgliedsfirmen die Möglichkeit eröffnet, auf wichtige Produktgruppen im Technischen Handel ausgerichtete Fachgruppen zu bilden, um ihre damit zusammenhängenden besonderen Interessen besser bündeln, ihre spezifischen Probleme gemeinsam diskutieren und Lösungen dafür erarbeiten zu können.

Nach der Gründung der VTH-Fachgruppen „Persönliche Schutzausrüstungen“ (Oktober 1998) und „Antriebstechnik“ (November 1999) riefen die Mitglieder als dritte der heute insgesamt fünf Zusammenschlüsse die Fachgruppe „Dichtungstechnik“ ins Leben. 20 Spezialisten im VTH gründeten am 26. September 2000 in Frankfurt am Main die Fachgruppe, die sich als Dienstleister zwischen Herstellern und Abnehmern und verantwortlich für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette sehen. Ziel der Fachgruppenmitglieder ist es, ihren Kunden mit einem umfassenden Service individuelle, wirtschaftlich sinnvolle und ausgereifte Lösungen und Dienstleistungen rund um die Dichtungstechnik anzubieten, die dem Stand der Technik entsprechen.

Coronabedingt wurde das Jubiläum als Online-Fachforum organisiert. Zu Beginn sprach Branchenexperte Karl-Friedrich Berger, der vor 20 Jahren als Erster den Fachgruppenvorsitz übernommen hatte, von der Aufbruchstimmung im Jahr 2000 unter „wissenshungrigen Gleichgesinnten“. Man habe damals gespürt, dass die Anforderungen an den Fachhandel enorm steigen und man sie nur kooperativ bewältigen kann. Der heutige Fachgruppenvorsitzende Simon Treiber bezeugte, dass dieser Geist derselbe geblieben ist: „Es ist und bleibt unabdingbar zusammenzuarbeiten. Gerade in der jüngeren Generation ist eine große Bereitschaft vorhanden, gemeinsam Fachthemen zu bearbeiten und etwas zum Wohle aller zu bewegen.“

Die Dichtungsexperten stießen nicht nur virtuell mit Sekt auf das 20. Fachgruppen-Jubiläum an

Die Firma Knip GmbH & Co. KG zählte u.a. mit zu den Gründungsmitgliedern!

Verschiebung der ACHEMA auf 2022 – ACHEMA Pulse im Juni 2021

Die ACHEMA 2021 wird auf den 4.-8. April 2022 verschoben. Diese Entscheidung fiel angesichts der anhaltenden Unsicherheit durch die Corona-Pandemie nach intensiver Diskussion mit der Community und im ACHEMA-Ausschuss. Vom 15.-16. Juni 2021 bietet ACHEMA Pulse mit Highlight-Sessions, hochkarätigen Diskussionen und Vorträgen und interaktiven Formaten der weltweiten ACHEMA-Community Gelegenheit, sich über aktuellste Trends zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Alle Informationen finden Sie hier: https://www.achema.de/de/die-achema/aktuelle-information

Alptraum in der Produktion: Maschinenausfall aufgrund von versagenden Dichtungen

Die Gründe hierfür können sehr unterschiedlich sein. Die Auswahl des geeigneten Werkstoffes spielt hier eine wesentliche Rolle.

Als universal einsatzbares Dichtmittel kann ePTFE (expandiertes PTFE) eine Lösung sein: ePTFE vereint mehrere Vorteile in einem Werkstoff

  • Lebensmittel- und Pharma-geeignet
  • FDA und Verordnung (EG)1935/2004 konform
  • Temperatur: -240°C bis +260° C
  • Druck: von Vakuum bis 200 bar
  • und noch einiges mehr

Gern beraten wir Sie dazu, sprechen Sie uns einfach an.

Ihr Knip-Team 

Wichtige Hinweise zum Thema Dichtungen

Technische Anlagen und Apparate können ihre volle Leistung nur dann entwickeln, wenn das richtige Dichtmittel bei korrekter Montage eingesetzt wurde.

Hierzu ein paar Hinweise:

  • Flansche müssen sauber und unbeschädigt sein
  • Dichtungen nur einmal und einzeln verwenden
  • Dichtungsmaterialien so dünn wie möglich wählen
  • Montagevorschrift des Herstellers unbedingt beachten
  • Alle Komponenten müssen den konkreten Anforderungen entsprechen

Fragen hierzu? – dann wenden Sie sich vertrauensvoll an das Knip Team in Berlin Reinickendorf!

Weiterbildungsangebot Knip 2021 für den Abwasserbereich

Unser Aus- und Fortbildungsprogramm für 2021 wurde auf unserer Internet-Seite unter „Termine“ veröffentlicht:

Die Anmeldeformulare sind unter: https://www.knip-berlin.de/termine/ für Sie hinterlegt. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese auch gerne per Mail zu.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Lehrgänge streng nach dem jeweils aktuellen Hygieneplan durchgeführt. Eine zeitnahe Anmeldung ist ratsam, da

nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs für Sie reserviert.

Folgende Lehrgänge werden angeboten:

-Fachkunde Grundkurs und Fortbildung nach DIN 4040.100 u. 1999.100

-DWA-Sachkunde Dichtheitsprüfung und Fortbildung nach DIN 1986

-DWA-Ki-Grundlehrgang und Fortbildung“

Als Spezialist des Technischen Handels suchen wir Verstärkung in unserem Vertriebs-Team – gern auch Quereinsteiger!

Unser Kundenklientel befasst sich mit der Maschineninstandhaltung und möchte in den Bereichen Schlauch -und Armaturentechnik sowie Dichtungstechnik beraten werden (auch vor Ort).Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet sowie viele Möglichkeiten der Weiterbildung und Qualifizierung.

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Grundkenntnisse BW
  • Computerkenntnisse Excel und MS Office wären von Vorteil

Wenn Sie sich in beil. Anforderungsprofil wieder finden, sollten wir einen Termin vereinbaren!

Oder Bewerbungen an:

job@knip-berlin.de

Knip GmbH & Co. KG / Alt-Reinickendorf 52 / 13407 Berlin

 

 

Die IFAT 2020 fällt aus – nächste IFAT: 30. Mai bis 3. Juni 2022

Die Covid 19-Pandemie hat massive Auswirkungen auch auf die internationale Umwelttechnologiebranche. In Abstimmung mit dem Executive Board des Ausstellerbeirats und den ideellen Trägern der IFAT hat die Messe München unter den IFAT-Ausstellern eine Umfrage durchgeführt. Ihr zufolge spricht sich der Großteil der Aussteller gegen eine Durchführung der IFAT vom 7. bis 11. September 2020 aus. Nach diesem Branchen-Feedback wäre eine IFAT zum geplanten Zeitpunkt nicht nur für die Messe München, sondern auch für die Messeteilnehmer unzumutbar. Hinzu kommt, dass nach den jüngsten Ankündigungen Großveranstaltungen bis Ende August 2020 nicht durchgeführt werden dürfen.

Aber das Knip-Team steht Ihnen wie gewohnt in Berlin zur Verfügung – wir freuen uns auf Sie!

www.knip-berlin.de

030 49857680

 

 

Wir wachsen und suchen Verstärkung!

Als Spezialist des Technischen Handels suchen wir Verstärkung für unser kleines Team.

Unsere Ansprechpartner sind in der Maschineninstandhaltung zu Hause und wollen im Bereich der Schlauch-und Armaturentechnik sowie Dichtungstechnik beraten werden.

Wir bieten ein vielseitiges und interessantes Arbeitsgebiet und interessante Möglichkeiten der Weiterbildung. Grundkenntnisse in der Betriebswirtschaft, Gummitechnologie oder auch Rohrleitungsbau/Sanitärbereich wären von Vorteil.

Berwerbungen bitte an: job@knip-berlin.de oder auch gerne per Post an unsere Adresse: Knip GmbH & Co. KG, Alt-Reinickendorf 52, 13407 Berlin

Übernahme der Fachkunde 1999-100 und 4040-100 durch Herrn Dipl.Ing.Jürgen Hinrichsen

Mit großem Zuspruch und durchweg positiver Bewertung wurde der Fachkundelehrgang für Leichtflüssigkeitsabscheider sowie Fettabscheider (DIN 1999-100 und 4040-100) in Berlin durchgeführt. Herr Dipl.Ing. Jürgen Hinrichsen führte seine Teilnehmer so praxisnah durch den Lehrgang, dass alle Teilnehmer diesen gerne auf 4 Tage verlängert hätten.

Auch die Fortbildung, welche bis auf den letzten Platz ausgebucht war, erhielt durchweg sehr gute Bewertungen.

Diese Lehrgänge wurden durch Herrn Dipl.Ing. Wilfried Jurthe seit vielen Jahren mit der Firma Knip in Berlin durchgeführt.  Herr Jurthe wollte in diesem Jahr Herrn Hinrichsen als seinen Nachfolger für 2021 vorstellen. Durch den unerwarteten Tot von Herrn Jurthe musste Herr Hinrichsen vorzeitig die Lehrgänge übernehmen. Wir danken für seinen spontanen Einsatz!